Südwärts summt!

Warum summt Südwärts?

Mit dem Projekt „Südwärts summt“ lenkt die Ferienregion Südwärts die Aufmerksamkeit der Gäste und Einheimischen auf die Zusammenhänge von Kulturlandschaft, Flora und Bienen.
Mit dem Projekt  soll die Welt der Bienen und deren enorme Wichtigkeit transparenter gemacht werden. Gäste wie Einheimische können davon profitieren, denn jeder kann einen kleinen Teil zum Schutz der Bienen beitragen. Dies gelingt der Ferienregion Südwärts mit der Kommunikation vieler bedeutender Informationen über Bienen und Wildbienen, Vorträge über die bienenfreundliche Bepflanzung von Balkonen und Gärten, sowie die Verbreitung von Adressen der hiesigen Imker und Wissenswertes über die Herstellung des Honigs.

Gefördert und unterstützt wird das Projekt „Südwärts summt“ vom Biosphärengebiet Schwarzwald.

Wusstet ihr schon...

…dass ein Bienenvolk für ein Pfund Honig 120.000 Kilometer weit fliegen muss?
Das entspricht der Strecke einer dreifachen Erdumrundung!

Bienen und Wildbienen in der Ferienregion

Waben, viele Bienen auf einem Fleck3 KOMPRIMIERT

Bienenfreundliche Bepflanzung

Bienenweide, nur Blueten, gelb, weiss, violettKOMPRIMIERT

Imker und Honig in der Ferienregion

Honigkelle ueber Glasschale heller1KOMPRIMIERT

Bienenfreundliche Gastgeber

Bienenweide, gerader Blick auf Bienenhof KOMPRIMIERT
ATTIXVIX

Medien und News der Bienenwelt

ProspektauslageSuedwaerts3

Veranstaltungen – Südwärts summt

2019

Südwärts summt weiter!

Auch im Jahr 2019 dreht sich im Biosphärengebiet der Ferienregion Südwärts wieder alles rund um die Biene.

Begleiten Sie uns auch in diesem Jahr mit unserem Bienen-Projekt Südwärts summt! Im Laufe des Jahres erfahren Sie in unseren Blog-Beiträgen viele interesannte Informationen über eines der wichtigsten Nutztiere der Menschheit: Die Wild- und Honigbienen.

09. April 2019

Vortrag: Bienenfreundliche Bepflanzung

Zum Frühlingsanfang werden Sie sich sichlerlich fragen, was Sie in Ihrem Garten dieses Jahr setzen und anpflanzen. Wie wäre es mit einer Bienenfreundlichen Bepflanzung?

In dem Vortrag „Bienenfreundliche Bepflanzung“ erhalten Sie Tipps und weitere nützliche Informationen, wie Sie den Alltag der Biene in Ihrem Garten erleichtern können.

Jeder Einzelne kann einen Beitrag dazu leisten, dem Bienensterben entgegen zu wirken, damit auch künftige Generationen eine intakte Natur vorfinden und sich gesund von regionalem Obst und Gemüse ernähren können.

Bienen-Expertin Frau Berger-Marterer gibt Auskunft welche Blütenformen sich grundsätzlich für Bienen anbieten. Sie gibt für das Frühjahr Hinweise, welche Blühpflanzen miteinander harmonieren und Bienen Nahrung geben.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Einladung darf gerne an alle Interessierten und Bienenfreunde weitergeleitet werden.

Beginn: 18:30 Uhr, Hotel Löwen Zell
(Schopfheimer Straße 2, 79669 Zell im Wiesental)

Die Teilnahme ist kostenlos!

Ein alternativer Termin ist angesetzt, weitere Informationen folgen in Kürze!

10. April 2019

Vortrag: ``Faszination Honigbiene``

Interessanter Vortrag über die Honigbienen organisiert vom Imkerverein Kleines Wiesental,
Referent: Horst Rosewich, Profi-Imker aus der Ortenau.

Beginn: 19:00 Uhr, Kulturhaus Ried

30. Juni 2019

Tag der Deutschen Imkerei

Der Imkerverein Kleines Wiesental e.V. feiert den Tag der Deutschen Imkerei in Neuenweg-Heubronn bei Werner Mauderer.

07. Juli 2019

Naturpark-Markt Kleines Wiesental

Im Ortsteil Tegernau im Kleinen Wiesental findet dieses Jahr wieder der Naturparkmarkt von 11:00 – 17:00 Uhr statt.

Auf dem Naturparkmarkt sind viele Direktvermarketer (unter anderem auch Imker) vertreten, die ihre regionalen Produkte anbieten.

Ebenso warten auf die Besucher Vorführungen tradiontioneller Handwerkskunst, Kinderprogramm und Musik. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

25. August 2019

Tag der Deutschen Imkerei

Imkerfest des Imkervereins Kleines Wiesentals im Weideschuppen in Wies.

Foerderhinweis des Biosphaerengebiets